Logo Kinder Notfall Kurse

knk-Kindern

Kinder Notfallkurse: Wiederbelebung von Kindern - unser Anliegen

Ausbildungszentrum Rheinland

für Elternfür Fachpersonal
Die Kurse richten sich an Eltern und alle Betreuungspersonen, die etwas mit Kindern bis zur Pubertät zu tun haben. Willkommen sind uns u.a. auch Großeltern, KindergärtnerInnen, LehrerInnen, Babysitter.Die Kurse richten sich an Krankenschwestern und -pfleger, Hebammen, Rettungspersonal, Ärzte und Notärzte.
PBLS - BasiskursPBLS - Kurs
NLS - Kurs
EPILS- und EPLS - Kurs

Die Kurse werden angeboten in Zusammenarbeit mit:

ERC - Kurse

PBLS – Paediatric Basic Life Support

  • In den 4-stündigen PBLS – Kursen für "Laien" lernen Sie die Basis – Wiederbelebungsmaßnahmen für das Alter vom Neugeborenen bis zur Pubertät. Dies geschieht zum Teil theoretisch, zum größeren Teil jedoch praktisch in kleinen Gruppen bis zu 6 Personen. Es wird an verschieden großen Übungspuppen (Säugling und Kleinkind) unterrichtet.

    Der Kurs bietet eine gute Ergänzung zu den Einweisungen im Rahmen einer Monitor-Verordnung bei Kinder mit einem erhöhten Risiko des plötzlichen Kindstodes (SIDS).

    In unseren Kursen unterrichten ausschließlich besonders geschulte EPLS – Ausbilder, die alle im Bereich der Kinderheilkunde tätig sind.

PBLS – Paediatric Basic Life Support Kurs + AED

  • In den 8-stündigen PBLS – Kursen für medizinisches Fachpersonal lernen Sie die Basis – Wiederbelebungsmaßnahmen für das Alter vom Neugeborenen bis zur Pubertät. Dies geschieht zum Teil theoretisch, zum größeren Teil jedoch praktisch in kleinen Gruppen bis zu 6 Personen. Es wird an verschieden großen Übungspuppen (Säugling und Kleinkind) unterrichtet. In den Kurs ist die Anwendung eines Automatischen Externen Defibrillator (AED) integriert.

    In unseren Kursen unterrichten ausschließlich besonders geschulte EPLS - und PBLS – Ausbilder, die alle auch im pädiatrischen Bereich tätig sind.

NLS – Newborn Life Support Kurs des ERC

  • Jeder, der sich mit Früh- und Neugeborenen beschäftigt, muss eine Reanimation bis zum Eintreffen pädiatrisch neonatologischer Hilfe durchführen können.

    In den 8-stündigen NLS – Kursen des ERC (European Resuscitation Council) für medizinisches Fachpersonal lernen Sie alle Maßnahmen zur Erstversorgung und Reanimation eines Neugeborenen. Dies geschieht zum Teil theoretisch, zum größeren Teil jedoch praktisch in kleinen Gruppen bis zu 6 Personen. Es wird an Neugeborenen-Puppen und Neugeborenen-Reanimationseinheiten unterrichtet.

    In unseren Kursen unterrichten ausschließlich besonders geschulte EPLS / NLS – Ausbilder, die alle im pädiatrisch-neonatologischen Bereich tätig sind.

EPILS - European Paediatric Immediate Life Support Kurs des ERC

  • Im 1-tägigen EPILS – Kursen des ERC (European Resuscitation Council) für medizinisches Fachpersonal lernen Sie die Maßnahmen der Basisreanimation und auf die Teilnehmer abgstimmte weiterführende Maßnahmen. Dies geschieht zum Teil theoretisch, zum größeren Teil jedoch praktisch in kleinen Gruppen bis zu 6 Personen. Es wird an verschiedenen Puppen (BLS -, ALS - Säuglings- und Kleinkindpuppen) unterrichtet.

    In unseren Kursen unterrichten ausschließlich besonders geschulte, vom ERC anerkannte EPLS – Ausbilder, die alle im pädiatrisch-intensivmedizinischen Bereich tätig sind.

    Der Kurs ist von der Landesärztekammer Nordrhein anerkannt und mit 10 Punkten (CME) zertifiziert.

EPLS - European Paediatric Life Support Kurs des ERC

  • In den 3-tägigen EPLS – Kursen des ERC (European Resuscitation Council) für medizinisches Fachpersonal lernen Sie die Maßnahmen der Basis- und weiterführenden Reanimation vom Neugeborenenalter bis zur Pubertät. Dies geschieht zum Teil theoretisch, zum größeren Teil jedoch praktisch in kleinen Gruppen bis zu 6 Personen. Es wird an verschiedenen Puppen (BLS -, ALS - Säuglings- und Kleinkindpuppen) unterrichtet.

    Der erste Tag ist identisch mit einem PBLS - Kurs und kann ausgelassen werden, wenn der Teilnehmer bereits einen PBLS - oder EPILS - Kurs besucht hat. Am zweiten Tag werden Fertigkeiten, wie z.B. sicheres Legen eines Nabelvenenkatheters oder den Gebrauch eines Defibrillators trainiert. Der dritte Tag steht im Zeichen ganzer Szenarien und des Mega-Code-Trainings. Zum Abschluß des Kurses erfolgt eine Lernkontrolle.

    In unseren Kursen unterrichten ausschließlich besonders geschulte, vom ERC anerkannte EPLS – Ausbilder, die alle im pädiatrisch-intensivmedizinischen Bereich tätig sind.

    Der Kurs ist von der Landesärztekammer Nordrhein anerkannt und mit 30 Punkten (CME) zertifiziert.

    Weitere Kursinformationen finden Sie in folgende Dokument

Kinder Notfallkurse, alle Rechte vorbehalten.